Banner
Banner
Banner
Wirtschaft & Unternehmen


Kewill: Mehr Einnahmen, höherer Gewinn: Eine Anleitung für Spediteure PDF Drucken E-Mail
Aktuelles - Wirtschaft & Unternehmen

Das Geschäft von Spediteuren ist sehr komplex. Kaum eine andere Branche muss mit derart unterschiedlichen Faktoren zurechtkommen: Verschiedene Hierarchien, hohe und geringe Nachfragen und nicht zuletzt regionale Gegebenheiten wie Sprachen und Währungen prägen den Alltag von Transportunternehmen.

Die Wahl der richtigen Technologie ist daher oft das Zünglein an der Waage, um effiziente und flexible Geschäftsprozesse zu ermöglichen. Eine globale Software-Plattform etwa sorgt für mehr Effizienz und Flexibilität, gewährt wichtige Einblicke in den Geschäftsverlauf – und ermöglicht es damit, den Gewinn zu maximieren und den Kundenservice zu optimieren. Doch schon die Wahl zugunsten einer geeigneten Speditions-Software ist alles andere als trivial, eine Implementierung für die globalen Anforderungen eines Transportunternehmens häufig mit Problemen verbunden. Kewill, ein Anbieter multimodaler Transportmanagement-Software, hat dazu einen praktischen eBook-Leitfaden entwickelt.

Sieben Tipps für die Auswahl von Speditions-Software im Hinblick auf den Gewinn:

1. Prozesse und Datentransfers automatisieren

Trotz des technischen Fortschritts im IT-Bereich verlassen sich viele Spediteure noch immer auf teure Arbeitskräfte, die einzelnen Informationen zu jeder Lieferung manuell aufnehmen. Ein automatisiertes System, das mit Handelspartnern...

Weiterlesen...
 
Neue Energieprognose für Deutschland bis 2040 PDF Drucken E-Mail
Aktuelles - Wirtschaft & Unternehmen

Bis 2040 fast 30 Prozent Energieeinsparung - Das geht aus der von Grund auf neu erarbeiteten Studie der ExxonMobil Central Europe Holding GmbH hervor.

Effizientere Technologien und ein bewussterer Umgang mit Energie weisen ein hohes Einsparpotenzial auf und ermöglichen es, den Primärenergiebedarf bis 2040 um fast 30 Prozent zu senken.

Dem in Hamburg ansässigen Unternehmen zufolge verändert die Energiewende spürbar den zukünftigen Mix des Primärenergiebedarfs. Während Kohle und Erdöl bis 2040 jeweils rund die Hälfte ihrer heutigen Bedeutung eingebüßt haben werden, haben die erneuerbaren Energien gegenüber 2013 mit etwa 50 Prozent die höchste Zuwachsrate. Allerdings behaupten die wetterunabhängigen Energieträger Biogas und Biomasse auch dann noch einen...

Weiterlesen...
 
Gleitende Mittelfristprognose für den Güter- und Personenverkehr – Kurzfristprognose Sommer 2014 veröffentlicht PDF Drucken E-Mail
Aktuelles - Wirtschaft & Unternehmen

Die Arbeitsgemeinschaft Intraplan Consult GmbH/Ralf Ratzenberger und das BAG haben im Auftrag des BMVI die „Gleitende Mittelfristprognose für den Güter- und Personenverkehr – Kurzfristprognose Sommer 2014“ erstellt. Sie beinhaltet die Prognose des Güter- und Personenverkehrs für die Jahre 2014 und 2015 und gibt einen Überblick über die Entwicklungen im vergangenen Jahr.

Nach den Rückgängen im Jahr 2013 ist im gesamtmodalen Güterverkehr für das Jahr 2014 mit einem Wachstum beim Transportaufkommen (+3,5 %) und bei der Transportleistung (+3,2 %) zu rechnen. Von den Zuwächsen profitieren alle Verkehrsträger mit Ausnahme der Rohrfernleitungen. Verantwortlich für diese Entwicklung zeichnen neben der spürbaren gesamtwirtschaftlichen Aufhellung in Deutschland und...

Weiterlesen...
 
Studie: Frauen verhandeln beim Autokauf konsequenter als Männer PDF Drucken E-Mail
Aktuelles - Wirtschaft & Unternehmen

Eiskalt kalkulieren, knallhart verhandeln und konsequent bei enttäuschten Erwartungen: Typisch Mann? Zumindest nicht im Autohaus, denn die von Aral zum sechsten Mal aufgelegte Studie "Trends beim Autokauf" zeigt eindeutig, dass sich das Rollenverhalten beim Autokauf inzwischen umgekehrt hat. Frauen vertreten entschiedener denn je ihre Interessen und sind die härteren Verhandlungspartner für den Handel. Gleichzeitig kann es sich kein Autohändler leisten, die Wünsche der anspruchsvollen weiblichen Kundschaft zu ignorieren: Nie seit der Erstauflage der Studie vor zehn Jahren war ihre Bedeutung als potenzielle Kunden so groß wie jetzt. 26 Prozent der befragten Frauen wollen sich in absehbarer Zeit ein anderes Auto zulegen. Damit stieg der Anteil binnen vier Jahren um 8 Prozentpunkte...

Weiterlesen...
 
DACHSER stärkt sein Landverkehrsnetz in Nordeuropa PDF Drucken E-Mail
Aktuelles - Wirtschaft & Unternehmen

DACHSER tritt zum 1. Juni 2014 in den finnischen Landverkehrsmarkt ein und hat dazu das Joint Venture DACHSER Finland Oy gegründet.

Fünfzig Prozent der Anteile hält der Netzwerkpartner ACE Logistics Group mit Hauptsitz in Tallinn, Estland, mit dem DACHSER bereits seit mehr als fünfzehn Jahren in den baltischen Staaten zusammenarbeitet.

WIR DachserFin 01
DACHSER Finland Oy hat seinen Standort im Großraum Helsinki

Der neue DACHSER-Standort in Vantaa bei Helsinki bietet 1.200 Quadratmeter Umschlag-

Weiterlesen...
 
JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Bleiben sie aktuell und abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!


Banner

Seitensuche

Digitale Ausgabe 10/2014


Stöbern Sie hier in der digitalen Ausgabe!

 


 

Banner
Banner
Banner
Banner


Währungsrechner

Wechsle 

in

  

Google Maps

 
 
Powered by WOW! - World of Web | Impressum